Die HGSP ist Gesellschafter der folgenden Tochtergesellschaften in Form einer GmbH.

 

gpze default


In der Hochallee 1 gründeten die HGSP Mitglieder der ersten Stunde 1975 in den ehemaligen Räumen eines Kinderkrankenhauses das
Gemeindepsychiatrische Zentrum Eimsbüttel. Heute gliedern sich die Angebote der gemeinnützigen GPZE GmbH in unterschiedliche ambulante, teilstationäre und stationäre Angebote der Eingliederungshilfe für psychisch kranke Menschen an den Standorten in der Hochallee und in Eidelstedt. Darüber hinaus ist die GPZE GmbH Mitgesellschafter der iv-hh west GmbH.

 

 gdp ost3


Die im Nordosten von Hamburg tätigen Einrichtungen und Dienste zur Unterstützung psychisch kranker Menschen der HGSP wurden 2005 in der Tochtergesellschaft GPD Hamburg Nordost GmbH zusammengefasst. Die vor der Gesellschaftsgründung bestehenden Einrichtungen und Dienste hatten ihren Ursprung in der Hamburger Umsetzung des Modellprogramms Psychiatrie (1980-1985) der damaligen Bundesregierung in der Modellregion Eilbek. 

 

 gHWV1

Die gemeinnützige Hamburger Wohnungs- und Vermietungsgesellschaft mbH (gHWV) hat zwei Häuser mit 60 Wohnungen gebaut, die an psychisch erkrankte Menschen vermietet werden. Die Gesellschaft wurde 2003 gegründet. 

 

Durch einen Klick auf die Namen der einzelnen Gesellschaften im obigen Text erfahren Sie mehr über die vielfältigen Angebote der Gesellschaften der HGSP.